Eingetroffen!

Mein Vorabexemplar von Jenn Bennetts neuem Roman Unter dem Zelt der Sterne ist eingetroffen! Das Cover ist wunderschön geworden und aus tollem Naturkarton. Und ganz besonders freue ich mich natürlich, dass der Carlsen Verlag nun auch die Übersetzer*innen mit Foto aufnimmt!

Ab 01.08.2019 ist dieses schöne Buch auch im Buchhandel.

Um die Neugier schon ein wenig zu stillen: Früher waren Zorie und Lennon beste Freunde – und kurze Zeit sogar mehr als das. Doch seit dem Homecoming-Ball letztes Jahr herrscht zwischen ihnen Funkstille, und auch ihre Familien haben sich nichts mehr zu sagen. Dann wird ein Campingtrip mit Freunden zum Desaster und Zorie strandet in der Wildnis. Zusammen mit dem Jungen, der ihr das Herz gebrochen hat: Lennon. Auf sich allein gestellt und ohne die Möglichkeit, einander aus dem Weg zu gehen, kommen endlich all ihre Gefühle zum Vorschein. Aber haben Zorie und Lennon den Mut, einen Neuanfang zu wagen?

Witzig, romantisch und mitreißend – eine wunderbare Liebesgeschichte!

 

Berlin, 23.07.2019

Abgegeben!

Meine Übersetzung des wunderbaren Coming-of-Age-Romans Frankly in Love von David Yoon ist nun in München und wartet auf ihr Lektorat.

David Yoon erzählt "about a boy who falls in love for fake in order to fall in love for real", aber er erzählt auch von der Identitätssuche des Titelhelden Frank Li zwischen Double Double Cheeseburger und Mul naengmyeon, also seiner amerikanischen Realität und seinen koreanischen Wurzeln.

David Yoon setzt sich ebenso wie seine Frau, Bestsellerautorin Nicola Yoon, für mehr Diversität in der Literatur ein und ich freue mich sehr, diese Weltsicht in bescheidenem Maß durch meine Übersetzung unterstützen zu können. Mehr Informationen unter: weneeddiversebooks.org. (Instagram)

Ich habe beim Übersetzen nicht nur eine reflektiertere Sicht zum Thema Migration gewonnen, sondern auch spannende Einblicke in eine Kultur, die mir bislang eher unbekannt war - und konnte meine Vorliebe für Recherche in vollen Zügen ausleben. In diesem Zusammenhang sehr herzlichen Dank an Rhan Gunderlach und die Deutsch-Koreanische Gesellschaft und an Bini Lee vom Kochu Karu für die "Reisgnocchi"!

Berlin, 30.05.2019